Dorf sucht Käufer

Wer will Johnny Depps französisches Dorf kaufen?

22. Februar 2021, 15:25 Uhr
Der Schauspieler Johnny Depp scheint bereit zu sein, sein französisches Dorfanwesen auf den Markt zu bringen. Einem aktuellen Bericht zufolge will Depp das Dorf für 55,5 Millionen Dollar verkaufen.

Im Jahr 2001, auf dem Höhepunkt der «Fluch der Karibik»-Filmreihe, kaufte Depp das verlassene provenzalische Dorf aus dem 19. Jahrhundert, das nur 27 Kilometer vom Promi-Hotspot Saint-Tropez entfernt liegt. Während seiner 14-jährigen Beziehung mit der französischen Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis gab Depp Millionen von Dollar für die Renovierung der Gebäude aus, schreibt das Immobilienportal TopTenRealEstates.com.

Zu Depps Dorf gehören das Haupthaus, sechs Gästehäuser (eines davon war die ursprüngliche Dorfkirche), ein privates Restaurant «Chez Marceline», ein Planwagen mit Bad und Küche sowie ein Kunstatelier. Insgesamt beträgt die Wohnfläche 12'900 Quadratmeter mit 15 Schlafzimmern und 14 Bädern. Depp hat über 10 Millionen Dollar ausgegeben, um die Strukturen aus Stein und Holzbalken zu erhalten, ohne ihre ursprünglichen Eigenschaften zu zerstören. Auf dem Gelände befinden sich zwei Swimmingpools, ein Marktplatz mit Aussengastronomie, ein Skatepark, ein komplettes Fitnessstudio und ein Weinkeller. Auf dem Gelände gibt es 300 Jahre alte Eichen und Olivenbäume.

Depp war im Laufe der Jahre Besitzer mehrerer ungewöhnlicher Immobilien, darunter eine Sammlung von Penthäusern in der Innenstadt von Los Angeles, eine Privatinsel auf den Bahamas und eine Pferdefarm in Kentucky, die er zweimal kaufte.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Februar 2021 19:51
aktualisiert: 22. Februar 2021 15:25