Wer will Ullrichs Villa im Thurgau?

Laurien Gschwend, 25. Januar 2019, 14:39 Uhr
Nach seinen Alkohol- und Drogenexzessen wagt Jan Ullrich einen neuen Versuch: Er bietet seine Villa im thurgauischen Scherzingen online zum Verkauf an. Das Objekt dürfte rund drei Millionen Euro kosten.

Fast 13 Jahre lebte Ex-Radrennprofi Jan Ullrich (45) mit Ehefrau Sara und den drei Kindern in Scherzingen, ehe die Familie 2016 nach Mallorca zog. Nachdem es beim ersten Verkaufsversuch vor rund zwei Jahren zu keinem Abschluss kam, wagt der Deutsche offenbar einen neuen Versuch: Auf dem Immobilienportal immoscout24.ch wird das Zehn-Zimmer-Haus der Ullrichs zum Verkauf angeboten. Mit dem Titel «Wohnen der Extraklasse. Repräsentatives Anwesen mit Seeblick» wird versucht das Objekt möglichen Interessenten schmackhaft zu machen.

Sauna und Garage für sechs Autos

Das Grundstück in der Gemeinde Münsterlingen erstreckt sich auf einer Fläche von 1289 Quadratmetern. Die modernisierte Landhausvilla mit einer Wohnfläche von 430 Quadratmetern besticht laut Inserat mit ihrem durchdachten Raumkonzept und ihrer Grosszügigkeit. An Luxus fehlt es nicht: Es gibt einen Whirlpool, eine finnische Sauna, eine beheizte Garage für sechs Autos und eine Einliegerwohnung für Gäste.

Den Preis für die Luxusimmobilie verrät die Immoleague AG mit Sitz in Kreuzlingen erst auf Anfrage. Beim ersten Verkaufsversuch verlangte Ullrich 2,99 Millionen Euro (FM1Today berichtete).

Randaliert und festgenommen

Ullrich hielt sich in den letzten Jahren kaum noch in seiner Ostschweizer Wahlheimat auf. Er hatte anderes zu tun – und zwar nicht in sportlicher Hinsicht: Der 2007 zurückgetretene Radfahrer sorgte Ende letzten Jahres für negative Schlagzeilen, weil er auf Mallorca bei seinem Schauspieler-Nachbarn Til Schweiger (55) randalierte. Wenige Tage später wurde er in einem Frankfurter Luxushotel festgenommen, weil er eine Prostituierte misshandelt haben soll.

Ullrich begann daraufhin eine Therapie gegen seine Alkohol- und Drogensucht. Wie sein früherer Anwalt «Blick» ausrichtet, findet die Behandlung «im Raum Zürich» statt. Ein Nachbar schaue in Scherzingen nach dem Rechten. Der 45-Jährige und seine Ehefrau sind seit zwei Jahren getrennt, die Mutter hat das alleinige Sorgerecht für die drei Kinder.

Schwerer Unfall im Thurgau 

Im September 2017 wurde Jan Ullrich im Thurgau zu 21 Monaten Haft auf Bewährung und einer Busse von 10’000 Franken verurteilt. Er hatte drei Jahre zuvor betrunken und mit 139 Stundenkilometern (erlaubt wären 80 km/h) einen schweren Unfall in Mattwil TG verursacht. Zwei Personen wurden verletzt – der Sachschaden betrug rund 70'000 Franken.

Laurien Gschwend
veröffentlicht: 25. Januar 2019 14:39
aktualisiert: 25. Januar 2019 14:39