Werden die rauchenden Promis gebüsst?

René Rödiger, 5. Mai 2017, 09:33 Uhr
An der Met Gala wurde kräftig geraucht. Aber natürlich nur im WC. Allerdings gilt - wie überall in geschlossenen Räumen in New York - auch dort ein Rauchverbot. Deshalb könnten die Promis nun gebüsst werden.

Bella Hadid, Dakota Johnson, Rita Ora, Ashley Graham und viele mehr haben nach der Met Gala in New York Fotos geteilt, auf denen sie rauchend im WC zu sehen sind. Offenbar fanden nicht alle diese Mini-Party besonders amüsant.

Gegenüber «Page Six» beklagen sich Gönner des Metropolitan Museum of Art, dass sie «schockiert» von den Bilder seien. Sie hätten fluchtartig das WC verlassen und sich sofort bei der Museums-Leitung beklagt. «Gerade in einem Museum sollte die Luft absolut rauchfrei sein», sagt ein anonymer Gast der Met Gala.

This is where it's at and yes, that is indeed Catherine Deneuve XPG.

Ein Beitrag geteilt von Prabal Gurung (@prabalgurung) am

Selbstverständlich gilt im Metropolitan Museum of Art ein Rauchverbot. Deshalb prüfen die Gönner und das Museum nun, ob sie die rauchenden Promis bei der Polizei melden sollen.


René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 5. Mai 2017 09:33
aktualisiert: 5. Mai 2017 09:33