Regé-Jean Page

Wird er der neue James Bond? Serien-Schwarm steigt bei «Bridgerton» aus

9. April 2021, 07:09 Uhr
Hat genug: Page steigt bei «Bridgerton» aus.
© gettyimages
Regé-Jean Page (31) hat sich mit seiner Rolle in «Bridgerton» zum Serien-Schwarm gemausert. Doch der Schauspieler hat genug und das obwohl er pro Episode einen fetten Lohn von 50'000 Dollar bekommt.

Traurige Nachricht für alle «Bridgerton»-Fans: Vergangene Woche gab die Produktion bekannt, dass Regé-Jean Page bei der zweiten Staffel nicht mehr dabei sein wird. Laut «Hollywood Reporter» hat der Brite sogar einen Lohn von 50'000 Dollar pro Episode abgelehnt.

Jetzt wird über seinen Rücktritt spekuliert. Einer der möglichen Gründe: Page soll den nächsten James Bond spielen. Gegenüber «Daily Mirror» sagt er: «Ah, das B-Wort. Ich denke, wenn man Brite ist und etwas Bemerkenswertes tut, dann fangen die Leute an, darüber zu reden. Das ist ziemlich normal.» Er fühle sich geschmeichelt.

Andere meinen die Liebesgerüchte zwischen ihm und Co-Star Phoebe Dynevor (25) sind der Grund. Die beiden hatten auf der Leinwand eine derart gute Chemie, dass die Fans über eine Romanze im echten Leben spekulierten. Page soll über die Gerüchte unglücklich gewesen sein, ist er doch in einer Beziehung mit einer Frau namens Emily Brown. Ein anderer Vorfall, der bei den Stars von «Bridgerton», ebenfalls nicht gut ankam: Ihre Sex-Szenen landeten auf diversen Pornoseiten. 

Ob Regé-Jean Page tatsächlich der neue James Bond wird, oder ob er einfach nur genug hat, erfahren wir wohl erst nachdem der letzte James-Bond-Film mit Daniel Craig angelaufen ist. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. April 2021 07:07
aktualisiert: 9. April 2021 07:09