Pfäffikon

Zürcher Baulöwe Walter Beller ist mit 71 Jahren gestorben

19. Mai 2020, 16:33 Uhr
Walter Beller soll am Dienstag im Alter von 71 Jahren gestorben sein. Seine Frau Irina Beller bestätigt den Tod.

Der Zürcher Bauunternehmer Walter Beller soll am Dienstag im Alter von 71 Jahren gestorben sein. Dies bestätigte seine Frau Irina Beller (48) gegenüber dem «Blick». Ein Leserreporter berichtete der Zeitung, dass gegen Mittag ein Krankenwagen sowie ein Polizeiauto vor dem Haus der Bellers in Pfäffikon SZ standen.

Irina Beller soll sich derzeit im Tessin befinden. Ihr Mann hätte heute Dienstag in ihrer gemeinsamen Wohnung im Südkanton eintreffen sollen. Nun sei er ganz einsam gestorben. «Er starb ganz alleine in seinem Bett», sagte Irina Beller zur Zeitung.

Walter Beller hat als Bauunternehmer Millionen verdient. Walter und Irina Beller machten aber als Glamourpaar Schlagzeilen und waren immer wieder als Duo Gast in People-Sendungen. Die Rede war jeweils von angeblichen Eheproblemen, von einem Fahrausweisentzug, einer Schwangerschaft mit 47 Jahren oder von Luxus- und Lifestyle-Vorlieben.

(red/chmedia)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. Mai 2020 15:30
aktualisiert: 19. Mai 2020 16:33