Zwischennutzung

Zuger «Freiruum» geht für zwei Jahre in die Verlängerung

28. März 2022, 11:54 Uhr
Das Zwischennutzungsprojekt «Freiruum» in der ehemaligen Shedhalle auf dem Zuger LG-Areal wird um zwei Jahre bis Ende 2024 verlängert. Die Betreiber der Markthalle mit einer Fläche von 11'500 Quadratmetern künden für die Verlängerung neue Foodstände, grosse Events und neue Räume an.
Das Zwischennutzungsprojekt «Freiruum» in Zug wird um zwei Jahre verlängert.
© PD

Die Genuss-und Freizeitoase bietet heute unter anderem 14 verschiedene Foodstände, eine Sporthalle mit Parkour-, Trampoin und Boulderbereich, einen Indoor-Kinderspielplatz sowie Co-Working-Spaces.

Ursprünglich war die Zwischennutzung in der ehemaligen Produktionshalle nur bis Ende 2022 bewilligt. Nun können die Tore bis Ende 2024 offen sein, wie die Organisatoren am Montag mitteilten. In den knapp 960 Tagen seit der Eröffnung konnte der «Freiruum» bereits rund 2,5 Millionen Besucherinnen und Besucher empfangen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. März 2022 11:54
aktualisiert: 28. März 2022 11:54
Anzeige