Schöne Geste

Roger Federer überrascht Maler und serviert Kaffee

30. November 2022, 07:58 Uhr
Dieses Treffen wird ein Maler so schnell nicht treffen: Während der Arbeit auf einer Baustelle im Kanton Schwyz wird ihm Kaffee serviert – von Tennislegende Federer persönlich.
Anzeige

Nicht alle können behaupten, mit Tennis-Star Roger Federer einen Schwatz abgehalten oder ein Foto gemacht zu haben – und noch weniger können wohl von sich sagen, mit ihm einen Kaffee getrunken zu haben. Und erst recht nicht, dass dieser vom Maestro höchstpersönlich serviert wurde.

Sie sahen den Maestro trainieren

Einem 52-jährigen Mitarbeiter des Zürcher Malergeschäfts Hampel AG ist letzte Woche genau dies passiert. Dabei handelte es sich auch nicht um einen PR-Stunt oder einer sonstigen Fan-Aktion. Nein, Federer entschied sich ganz spontan dazu, dem Maler und seinem Arbeitskollegen auf einer Baustelle Gesellschaft zu leisten.

Wie der Maler gegenüber «20 Minuten» erzählt, hätten er und sein Arbeitskollege auf einer Baustelle in Schindellegi SZ eine Fassade gestrichen, als sie Federer zufällig trainieren sahen.

Geschäftsführer bedankt sich auf LinkedIn

In einer Pause sei dann dessen Fitnesstrainer zu ihnen gekommen und habe den beiden Männern einen Kaffee angeboten. Kurze Zeit tauchte dann auch Federer selbst auf – mit zwei Tassen Kaffee. Dabei entstand – natürlich – auch ein Selfie, das den Maler mit Federer auf der Baustelle zeigt.

Dieses veröffentlichte der Geschäftsführer des Malergeschäfts auf LinkedIn und bedankte sich bei Federer mit folgenden Worten:

(mhe)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 30. November 2022 07:59
aktualisiert: 30. November 2022 07:59