Amsterdam

Schlittschuhläufer fällt halbnackt in zugefrorenen Kanal

16. Februar 2021, 12:02 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Dieser «Plättler» muss weh getan haben: Ein niederländischer Schlittschuhläufer bewegte sich am Wochenende auf zu dünnem Eis und landete im kalten Wasser. Es gehe ihm gut, schreibt die Zeitung «The Guardian».

Die zugefrorenen Kanäle in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam lockten am Wochenende viele aufs Eis. Doch so kalt es auch war – nicht an allen Stellen war die Eisschicht genügend dick, um dem Gewicht der Schlittschuhlaufenden standzuhalten.

Wie das Video zeigt, brach bei einem halbnackten Schlittschuhfahrer das Eis und er landete im Wasser. Mit einem Seil konnte er zurück auf das Eis gezogen werden. Es gehe ihm gut,  schreibt «The Guardian». Das Video geht auf Twitter viral, mittlerweile wurde es über sechs Millionen Mal angeschaut.

Der niederländische Premierminister Mark Rutte warnte zuvor vor dem Eislauf-Spass: einerseits wegen der Verbreitung des Coronavirus durch mögliche Menschenansammlungen, andererseits wegen der Verletzungsgefahr im Hinblick auf die Auslastung der Spitäler.

Wie Videoaufnahmen zeigen, landeten nebst dem halbnackten Schlittschuhläufer noch andere Personen im kalten Wasser. Auch sie konnten gerettet werden, was auf den Aufnahmen zu sehen ist.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

(rhy)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Februar 2021 12:02
aktualisiert: 16. Februar 2021 12:02