Anzeige
DIY-Anleitung

So bastelst du dir einen Adventskranz

25. November 2020, 18:52 Uhr
Er ist der Klassiker unter den Weihnachtsdekorationen – der Adventskranz. Doch anstatt einen fertigen Kranz im Blumenladen zu kaufen, kannst du diesen auch selbst binden und dekorieren. Wir zeigen dir, wie es geht. Die DIY-Anleitung zum Nachbasteln.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today / PilatusToday

Das brauchst du

  • einen stabilen Strohring
  • dunkelgrünen Bindedraht (Eisendraht)
  • verschiedene Grünschnitte wie Zypressen und Eibe
  • Zapfen und Kapgrün
  • Dekomaterial
  • vier Kerzen
  • dicken Draht zum Befestigen

So bindest du den Kranz

Der erste Schritt zu deinem eigenen Adventskranz ist das Binden des Grundkranzes mit verschiedenen Grünschnitten und Hölzern. Dafür bindest du ein Ende des Drahtes am Strohring fest. Wickle dafür den Draht mehrfach um den Strohring und steck das kürzere Drahtende in den Kranz.

Die Grünschnitte schneidest du auf die ungefähr gleiche Länge zu. Nimm nun die verschiedenen Zweige – die Kombination ist deinem Geschmack überlassen – und binde mit dem Draht den hinteren Teil des Grüns an den Strohring. Die Zweige sollten immer in die gleiche Richtung liegen. Ziehe den Draht ordentlich an. Maximal ein Fingernagel sollte noch durch passen.

Nun wiederholst du diesen Schritt entgegen der Liegerichtung der Zweige. Bringe Schicht für Schicht neue Zweige an. Die vorige Schicht sollte von der folgenden Schicht immer um einige Zentimeter überragt werden, sodass der Bindedraht gut verdeckt wird. Ziel ist es, den Strohring möglichst blickdicht zu verstecken. So arbeitest du dich einmal um den Ring.

Wieder am Anfang angekommen, versuchst du die Enden der Zweige der letzten Schicht unter die erste Schicht zu schieben. So bekommst du einen bündigen Abschluss. Das Drahtende kannst du einfach in den Strohring stecken.

So bringst du die Kerzen an

Bei der Wahl deiner Kerzen bist du frei. Erhitze einen dickeren Draht über einer kleinen Flamme, so kannst du diesen einfach in die Adventskerze einstecken. Pro Kerze sollten zwei Drähte ausreichen. Stecke die Kerze nun an der gewünschten Stelle in den Adventskranz. Die Drahtenden kannst du mithilfe einer Zange in den Strohring biegen.

Dekorieren

Deiner Kreativität und deinem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Stehst du auf einen natürlichen Adventskranz, findest du viel Material bei deinem nächsten Waldspaziergang. Auch Liebhaber von Kitsch und Glitzer können ihren Kranz dekorieren.

Zum Anbringen deiner Dekomaterialien eignet sich am besten eine Heissleimpistole, aber auch beispielsweise goldiger Draht. Du kannst dich dabei komplett austoben.

Besprühe deinen Kranz regelmässig mit Wasser und stelle ihn über Nacht nach draussen. So hast du bis Weihnachten einen frischen Adventskranz.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. November 2020 18:50
aktualisiert: 25. November 2020 18:52