«10vor10»

SRF-Moderatorin kommt zu spät zur Sendung

27. April 2022, 11:27 Uhr
Der Moderator spricht zur Überbrückung weiter und im Hintergrund sind Schritte zu hören. Weil ein Beitrag aus der Sendung gefallen ist, kam es bei der «Tagesschau» zu einem Zeit-Patzer.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: SRF

Etwas ausser Atem stellt sich Moderatorin Bigna Silberschmidt hinters Pult, begrüsst die Zuschauer und stellt die Themen des «10vor10» vor. Sekunden zuvor wollte Moderationskollege Florian Inhauser seiner Kollegin das Wort überlassen, diese war jedoch noch gar nicht da. «Wir haben noch die Themen von ‹10vor10› für Sie, Bigna Silberschmidt ist schon unterwegs, sie hören sie vielleicht schon», überbrückt Inhauser während Silberschmidt kurz darauf hinter ihm durch huscht, um zu ihrem angestammten Platz zu gelangen.

Komplimente vom Kollegen

Die Moderatorin holt einmal tief Luft und stellt die Themen der Sendung vor. Als sie wieder an Inhauser übergibt rühmt er seine Kollegin mit den Worten: «Die Studiotreppe runtergehechtet, nicht ausser Atem, ich verneige mich.»

Patzer auf Twitter geteilt

Später teilt Silberschmidt den Ausschnitt des Patzers auf Twitter mit dem Hashtag #Spurtinsstudio. In dem Beitrag erklärt sie auch gleich, wie es überhaupt dazu hat kommen können. «Das passiert, wenn aus Aktualitätsgründen (sehr) kurzfristig ein Beitrag aus der Sendung fällt. Danke für die Rettung, Florian Inhauser.»

(roa)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 27. April 2022 11:05
aktualisiert: 27. April 2022 11:27
Anzeige