«Bauer, ledig, sucht...»

«Weiss nicht, ob er heisser war oder die Sauna»

22. September 2022, 07:40 Uhr
Während sich die einen näher kommen, wird es bei anderen dramatisch: In der fünften Folge von «Bauer, ledig, sucht...» fliessen Tränen, gibt es Geständnisse und einen Sturz mit Folgen. Zudem Beziehungstipps, die etwas mit Hemdknöpfen zu tun haben.

Bei Pirmin und der sensiblen Andrea ist die Stimmung angespannt. Sie fühlt sich von ihm unter Druck gesetzt – und ausgerechnet heute will er sie zum Downhill-Biken mitnehmen. In der Gondel führen sie ein schwieriges Gespräch. Sie gesteht ihm, das sei alles überwältigend für sie, sie sei hochsensibel und brauche Zeit für sich, um alles zu verarbeiten. Sie lässt auch keinen Zweifel daran, dass sie lieber in einer Beiz sitzen und heisse Schoggi trinken würde, als auf dem Bike den Berg hinunterzubrettern. Der Bauer aus dem Kanton Luzern sagt daraufhin, er wolle ihr keinen Druck machen.

«Genau das tust du aber»

«Genau das tust du aber jetzt gerade», antwortet sie, worauf er sagt, er meine es nur gut. Am Downhill-Biken hält er fest. Sie fühlt sich unwohl und unsicher. Nach einigen Minuten Fahrt hält sie an und gibt den Tränen nah zu, dass sie überfordert sei und Angst habe. Was tut Pirmin in dieser Situation? Er hält es für richtig weiterzufahren. Und so kommt es, wie es kommen muss: Andrea stürzt. Es fliessen Tränen, ihr ist alles zuviel, sie will nur noch nach Hause. Lässt sie sich von Pirmin trösten? Oder reist sie vorzeitig ab?

«Wie ein Teenager»

Ans Abreisen mag Jannine gar nicht denken. Sie weicht ihrem Hansueli nicht von der Seite. Als er sich entschliesst, Sachen von seiner Ex wegzuräumen, unterstützt sie ihn. Aber wird er auch das Hochzeitsalbum entsorgen? Jannine jedenfalls sorgt für romantische Stimmung, denn sie will Hansueli ihre Gefühle mitteilen. Sie hat sie in einem Brief formuliert, den sie ihm vorliest. Sie bezeichnet ihn als Traummann und gibt zu, dass sie sich wie ein Teenager fühlt, der das erste Mal so richtig verliebt ist. Wird der Ausserrhoder auf diese Liebesbekundung so reagieren, wie Jannine sich das wünscht?

Das erste Mal in der Sauna

Später lädt er sie ein, mit ihm in die Sauna zu kommen. Es ist ihr erstes Mal – sie war noch nie in einer Sauna. Er bewundert ihre Tattoos - und sie seinen Körper: «Es ist schwierig zu sagen, was heisser gewesen ist, er oder die Sauna», gesteht sie. Sie sagt ihm, er habe einen «mega schönen Körper». Und was sagt er ihr?

«Sie hat nicht so viel Ahnung»

Roman aus dem Kanton St. Gallen und seine Hofdame Jasmin beschäftigen sich mit ganz anderen Themen. Sie sprechen über Kindererziehung und die Gefahren auf einem Bauernhof. Roman ist überzeugt, dass Jasmin nicht weiss, wo welche Gefahren lauern, «da sie ja nicht so viel Ahnung hat», wie er es ausdrückt.

Die Frage nach dem letzten Kuss

Jasmin möchte lieber ein Spiel mit ihm spielen, bei dem man den anderen fragen kann, was man will. Denn sie will von ihm wissen, was er von ihr hält. Und wann er das letzte Mal eine Frau geküsst hat. Seine Antwort gefällt ihr nur bedingt. Seine Quad-Fahrkünste gefallen ihr besser. Sie findet es sexy, wenn er Gas gibt. Dann ist sie an der Reihe. Wie macht sie sich auf dem Quad?

Wenn die grossen Gefühle ausbleiben

Bei Hans und Pia gibt es keine Action, denn Pia tut der Fuss weh. Die beiden nehmen das zum Anlass ihre Situation zu überdenken. Hans will nicht, dass sich Pia auf seinem Hof quält. «Gross Gefühle habe ich ohnehin nicht», gesteht der Innerrhoder. Und schiebt nach, nur einen Schmetterling im Bauch zu haben. Doch was empfindet Pia?

«Gemeinsamkeiten sind wie Hemdknöpfe»

Und wie stehen eigentlich Bauer Karl aus dem Kanton Bern und Olga zueinander? Karls Eltern sind zu Besuch. Sein Vater gibt Olga Beziehungsratschläge. Dabei vergleicht er die Gemeinsamkeiten, die ein Paar hat, mit Hemdknöpfen und erklärt, warum es wichtig ist, viele davon zu haben. Wie Olga darauf reagiert? Danach gehen alle vier zusammen wandern. Sie sprechen über Kinder, das Heiraten und den Glauben. Als Karls Mutter anmerkt, wie wichtig Dankbarkeit im Leben ist, sagt Olga: «Ich finde euch zwei wirklich wahnsinnig süss». Sie meint Karls Eltern. Die beiden sind über 80 Jahre alt. Wie das wohl ankommt?

Noch nie eine feste Beziehung gehabt

In dieser Folge gibt es auch zwei Neuzugänge: Ramon aus Appenzell Ausserrhoden und Markus aus dem Kanton Bern. Ramon ist ein traditionsbewusster Bauer, er treichelt, ist im Jodelchor und ist 29 Jahre alt. Eine Beziehung hatte er noch nie. Er sucht eine Frau, die nicht so leicht einschnappt. Als er die Liebespost von Marco aufmacht, kann er sich nicht zwischen zwei Damen entscheiden. Also lädt er kurzerhand beide ein.

Markus will keine Liebespost

Auch Markus erhält Liebespost von Marco. Der 33-Jährige weist sie aber zurück – Marco versteht die Welt nicht mehr.

Warum Markus die Post nicht will, ob Hansueli Jannines Liebe erwidert und wie sich Andrea nach ihrem Sturz entscheidet, siehst du am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr bei «Bauer, ledig, sucht...» auf 3+.

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 22. September 2022 14:14
aktualisiert: 22. September 2022 14:14
Anzeige