Verdächtiges Paket enthält Liebesgedicht

Vermutete etwas gefährliches - im Paket, dass ein 70-Jähriger aus Überlingen bekam hatte es aber einen Liebesbrief in einer Flaschenpost.
Vermutete etwas gefährliches - im Paket, dass ein 70-Jähriger aus Überlingen bekam hatte es aber einen Liebesbrief in einer Flaschenpost. © istock
Mit einem eher ungewöhnlichen Fall hatten es Polizisten des Reviers Überlingen DE am Dienstagnachmittag zu tun. Ein 70-jähriger Mann erschien mitsamt einem Postpaket auf der Dienststelle, weil er befürchtete, dass sich darin ein gefährlicher Inhalt befindet. Beim Öffnen des Pakets kam aber ein Liebesgedicht zum Vorschein.

Der Mann hatte das Paket kurz zuvor von einem Zustelldienst erhalten, kannte jedoch den auf dem Paket angegebenen Absender nicht. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass dieser nicht existiert, was die Angelegenheit umso verdächtiger erschienen liess, wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt.

Nach der fachgerechten Überprüfung und Öffnung des Paketes auf der Dienststelle kam ein Schuhkarton gefüllt mit Quartzsand zum Vorschein. Darin liebevoll eingebettet lag eine Flaschenpost mit einem selbst geschriebenen Liebesgedicht einer bislang unbekannten Verehrerin des 70-Jährigen. Dieser konnte das Paket samt Inhalt am heutigen Mittwoch wieder abholen. Die Ermittlungen auf polizeilicher Seite sind damit abgeschlossen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen