5000 Personen an ETH-Drohnentagen

3. September 2017, 20:35 Uhr
Drohnen aller Art konnten an dem Anlass der ETH Lausanne bestaunt werden.
© KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD
Über 5000 Personen haben am Wochenende an den ersten Drohnentagen der ETH Lausanne (EPFL) teilgenommen. In einem Wettkampf wurde am Sonntag der schnellste Drohnenpilot der Schweiz erkoren.

An der ETH Lausanne konnte die Öffentlichkeit die neusten Entwicklungen in der Drohnentechnologie bestaunen. Die ferngesteuerten Flugobjekte können immer präzisere Bewegungen ausführen, wie in Wettflügen durch Hindernisse eindrücklich aufgezeigt wurde.

Der Zürcher Dario Neuenschwander alias FVPader gewann den Wettkampf, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. Die vier besten Drohnenpiloten qualifizierten sich für die Europameisterschaften 2017.

Die EPFL will den Anlass im nächsten Jahr wiederholen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 3. September 2017 20:07
aktualisiert: 3. September 2017 20:35