Jetzt regnet's wieder Sternschnuppen

Laurien Gschwend, 16. November 2018, 17:51 Uhr
Diese Woche erwartet dich wieder ein «Geschenk des Himmels»: Seit Dienstag sind die Leoniden aktiv. Am Wochenende erreicht der Sternschnuppenstrom sein Maximum.

Die Leoniden sind jeweils im November zu sehen – Experten rechnen dieses Mal aber mit einer geringeren Aktivität als in den Vorjahren. «Erwartet werden bis zu zehn Sternschnuppen pro Stunde», sagt Simon Plate, Leiter des Potsdamer Urania-Planetariums, gegenüber der Nachrichtenagentur SDA.

Am Sonntag früh aufstehen

Wer Sternschnuppen beobachten möchte, soll am besten in den frühen Morgenstunden in dunkler Umgebung gen Himmel blicken, rät Plate. Es lohnt sich, das Traumdate diese Woche vom Samstag auf den Sonntag zu verbringen, dann sollen die Leoniden besonders klar erscheinen.

Bis zu 70 km/s

Die Leoniden sind nach dem Sternbild Löwe benannt, aus dessen Richtung sie scheinbar auftauchen. «Die Leoniden gehören zu den schnellsten Sternschnuppen, die wir beobachten können. Sie haben eine Geschwindigkeit von bis zu 70 Kilometern pro Sekunde», sagt Plate.

Noch aktiver als die Leoniden sind die Geminiden. Ihr Höhepunkt wird in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember erwartet.

Laurien Gschwend
Quelle: SDA/red.
veröffentlicht: 14. November 2018 14:29
aktualisiert: 16. November 2018 17:51