Today's Menu

Dieses eine asiatische Gericht, das du beherrschen musst: Peking Chicken

Tim Allenspach, 11. November 2022, 11:59 Uhr
Wir alle haben dann und wann unglaublich Lust auf asiatisches Essen. Es ist daher echt wichtig, dass man mindestens ein asiatisches Gericht gut beherrscht. Und Peking Chicken bietet sich da aus zwei Gründen an: Es ist einfach zu kochen und extrem gut.

Quelle: FM1Today / Tim Allenspach

Anzeige

Peking Chicken ist deshalb so wunderbar, weil es in gut 30 Minuten gekocht ist und alle wichtigen Aspekte der asiatischen Küche vereint. Es ist salzig, es ist süss, es ist ein bisschen scharf und es ist vollgepackt mit diesem sagenumwobenen Umami-Geschmack. Uncle Roger würde das Gericht definitiv absegnen.

Zubereitung:

Die Peperoni und die Zwiebel halbieren und in grobe Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Das Fleisch ebenfalls grob würfeln und in eine Schüssel geben.

Das Fleisch mit Soyasauce, Pfeffer und 3 EL Maisstärke marinieren und beiseite stellen.

Für die Sauce Sojasauce, Oyster Sauce, Hoisin Sauce, Ketchup, Sriracha, Zucker und Wasser in einen Massbecher oder eine Schüssel geben und gut mixen.

Den Reis gemäss Packungsbeilage zubereiten.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Fleisch scharf anbraten, bis es zu 90 Prozent durch ist. Danach in derselben Pfanne fein gehackten Knoblauch kurz andünsten und das Gemüse dazugeben. Ein paar Minuten ziehen lassen, das Fleisch wieder dazugeben, kurz mixen und dann die Sauce dazugeben. Alles aufkochen lassen.

Zusammen mit dem Reis servieren und nicht vergessen, das ganze schön anzurichten. Viel Spass beim Nachmachen und happy cooking!

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. November 2022 11:31
aktualisiert: 11. November 2022 11:59