Laax

In luftiger Höhe: So war die erste Weltmeisterschaft im Highlinen

18. Juli 2022, 13:39 Uhr
In Laax trafen sich am Wochenende 31 Athletinnen und Athleten zur ersten Weltmeisterschaft überhaupt im Highlinen. In der Kategorie Freestyle gaben Männer und Frauen getrennt voneinander ihre Tricks zum Besten.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today/Marija Lepir

Den Sieg bei den Männern und somit den Weltmeistertitel sicherte sich Davis Hermes (USA) mit dem Trick «The Holy Grail», einer zweifachen Drehung vorwärts um die Highline. Bei den Frauen gewann Louise Lenoble (FRA). Sie zeigte einen «Front Almighty Flip», eine stehende Drehung um die Highline, bei welcher sie sich mit den Füssen an der Highline festhält. Beim Speedline traten die Männer und Frauen gemeinsam auf der 100 Meter langen Highline an. Mit einer Zeit von 40.61 Sekunden sicherte sich der 27-jährige Benoît Brume aus Frankreich den Sieg.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Juli 2022 18:36
aktualisiert: 18. Juli 2022 18:36
Anzeige