Anzeige
Zu Besuch beim Mann aus Sursee

So lebt Fussball-Profi Haris Seferovic in Portugal

23. November 2021, 20:40 Uhr
Der Gossauer Designer Johannes «Jojo» Uncan ist auf dem Weg nach Portugal. Dort trifft er sich unter anderem mit dem Fussball-Star Haris Seferovic und bringt ihm einen neuen Anzug.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Meistens trägt er Stulpen, Stollenschuhe und den Schweizer Nati-Dress oder das Leibchen von Benfica Lissabon: Wechselt Haris Seferovic (29) seinen Dresscode aber mal von sportlich auf elegant, dann mit Massanzügen aus St.Gallen. Johannes «Jojo» Ucan (33), Anzugdesigner aus Gossau, kleidet mit seiner Marke «Jucan» viele berühmte Schweizer Tschutter ein. Einer davon ist eben Seferovic, den Ucan in Lissabon besucht und ihm höchstpersönlich einen neuen «Tschopen» vorbeibringt. Wir waren mit dabei.

Anzug-Probe zu Hause

30 Minuten dauert die Fahrt von der Stadt in die idyllische Gegend, wo der Mann aus Sursee lebt. Pool an Pool, Villa an Villa. Seferovic öffnet die Türe, es folgt ein Abklatschen, eine Umarmung und ein herzliches «Alles klar?». Dann geht es rein in die gute Stube. Seferovic, seine Frau Amina und ihre kleine Tochter Inaya empfangen Ucan in ihrem Wohnzimmer. Der Nati-Spieler lebt seit vier Jahren in Portugal. «Das Leben hier ist super», sagt der 29-jährige Sportler.

Aber zurück zum Anzug. Der Fussballer schlüpft in das Design des Ostschweizers und sagt: «Er ist bequem und sieht gut aus. Der Anzug gefällt mir richtig.» Seferovic kennt Ucan durch Granit Xhaka, auch er trägt die «St.Galler Anzüge». «Ich bin immer sehr zufrieden und der Rest der Kunden sicher auch.»

«Sky is the limit» für Jojo

Für Jojo geht es nach dem Besuch beim Fussball-Profi zurück in die Schweiz – und wieder einmal hat er einen Promi-Kunden glücklich gemacht. Ob ihm das genügt? «Ich gehe eher davon aus, dass ich noch einen oder zwei Gänge raufschalte. Sky ist the limit», sagt er. Und mit diesen Worten steigt der Designer in den Flieger.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. November 2021 15:12
aktualisiert: 23. November 2021 20:40