Anzeige
Reportagemagazin +41

Versuch im Bodensee: Die Tücken auf dem Weg zur U-Boot-Safari

1. September 2021, 21:43 Uhr
Nach über einem Jahr Sanierung ist es soweit: Das einzige U-Boot der Schweiz soll noch diesen Herbst in den Vierwaldstättersee abtauchen. Doch der stolze Besitzer Philippe Epelbaum braucht mehr Geduld und Nerven, als ihm lieb ist.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Eigentlich soll das 6,5 Tonnen schwere U-Boot so schnell wie möglich von der Werft in Österreich in die Schweiz transportiert werden. Doch beim ersten Test-Tauchgang im Bodensee klappt noch nicht alles. «Jetzt brechen wir ab», zeigt sich der Obwaldner verzweifelt.

Etwas später geht es doch noch los. Wie die erste Fahrstunde unter Wasser gelaufen ist, erfährst du im Video. Es ist die entscheidende Phase, denn noch diesen Herbst will Philipp Epelbaum mit seinem U-Boot die ersten Unterwasser-Safaris im Vierwaldstättersee anbieten.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. September 2021 21:43
aktualisiert: 1. September 2021 21:43