Vier Personen im Spital nach Wohnungsbrand

Beim Brand in Sitten standen 25 Feuerwehrleute sowie Angehörige der Rettungsdienste und der Polizei im Einsatz. (Symbolbild).
Beim Brand in Sitten standen 25 Feuerwehrleute sowie Angehörige der Rettungsdienste und der Polizei im Einsatz. (Symbolbild). © KEYSTONE/SEDRIK NEMETH
In der Walliser Gemeinde Sitten hat es am Montagabend in einer Wohnung gebrannt. Eine vierköpfige Familie wurde laut Polizei in ein Spital eingeliefert. Betroffen waren zwei Erwachsene und zwei Kinder.

Die Feuerwehr wurde gegen 20.50 Uhr alarmiert, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Zuvor hatte die Zeitung «Le Nouvelliste» über das Feuer berichtet. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Welche Verletzungen die Familienmitglieder erlitten hatten, dazu konnte der Sprecher keine Angaben machen. Insgesamt standen 25 Feuerwehrleute sowie Rettungskräfte und Polizeibeamte im Einsatz. Zur Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen