Vier Verletzte bei Unfällen

Ein Mann fuhr mit seinem Auto in einen Pfosten.
Ein Mann fuhr mit seinem Auto in einen Pfosten. © Stapo SG
Am Samstag kam es in der Stadt St.Gallen zu vier Verkehrsunfällen. Vier Personen wurden dabei verletzt, es entstand teils hoher Sachschaden.

Kurz vor 13.30 Uhr stellte eine Frau an der Sömmerliwaldstrasse ihr Auto ab. Nachdem sie ausgestiegen ist, rollte das Auto weg. Es prallte in ein anderes Auto, das auf der Strasse unterwegs war. Es entstand nur leichter Sachschaden.

Zur gleichen Zeit kam es an der Kunklerstrasse zu einem Unfall zwischen zwei Autos. Ein Autofahrer wollte rückwärts aus einem Parkplatz fahren und übersah dabei ein Auto, das in Richtung Gossau fuhr. Zwei Personen wurden bei der Kollision leicht verletzt. An den Autos entstand hoher Sachschaden, ein Auto musste abgeschleppt werden.

Um 15 Uhr kam es bei der Verzweigung Sonnenstrasse und Jägerstrasse zu einem Unfall. Ein Mann prallte mit seinem Auto in den Stahlposten eines Wegweisers. Der Mann erlitt leichte Verletzungen, am Auto entstand Totalschaden.

Der vierte Unfall geschah kurz vor 17 Uhr auf der Buchentalstrasse. Eine Lernfahrerin fuhr mit einer Begleitperson auf der Lindentalstrasse. Bei der Verzweigung mit der Buchentalstrasse fuhr sie einen Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen an. Der Mann wurde verletzt und musste von der Sanität ins Spital gebracht werden.

(Stapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel