Vonlanthen bei Wil suspendiert

Johan Vonlanthen musste gegen den FC Aarau die Bank hüten.
Johan Vonlanthen musste gegen den FC Aarau die Bank hüten. © KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi
Johan Vonlanthen steht beim FC Wil nicht mehr auf dem Platz. Ausschlaggebend war eine Szene beim letzten Match gegen den FC Aarau.

Der FC Wil lag gegen Aarau 1:2 zurück. In der 63. Minute erhielt der FC Aarau eine rote Karte, später gar noch eine zweite. Trotz zwei Mann mehr auf dem Platz wechselte Trainer Konrad Fünfstück nicht Stürmer Vonlanthen ein, sondern einen defensiven Mittelfeldspieler. Das war dem ehemaligen Nati-Spieler Vonlanthen offenbar zuviel. Nach dem Spiel verweigerte der 32-Jährige laut Blick dem Trainer den Handschlag. Das blieb für Vonlanthen offenbar nicht ohne Folgen. Trotz Vertragslaufzeit bis Sommer 2019 wird der 32-Jährige suspendiert.

Als der FC Wil 2017 von seinen türkischen Investoren mit einem Haufen Schulden zurückgelassen wird, ist Jonathan Vonlanthen einer der ersten, die den Vertrag trotz massiven Lohneinbussen verlängert. Der Verein sei für ihn eine Herzensangelegenheit, sagt Vonlanthen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen