Wasserratten treffen auf Schlangen

Solche Ringelnattern drehen aktuell im Bodensee ihre Runden.
Solche Ringelnattern drehen aktuell im Bodensee ihre Runden. © Screenshot 20 Minuten/Leservideo
Wegen des guten Wetters sind Schlangen im Bodensee momentan besser zu sehen als in anderen Jahren. Meist handelt es sich um ungefährliche Ringelnattern, die durch das Wasser schlängeln.

«So viele Schlangen wie in diesem Jahr gab es noch nie», sagt ein «Böötler» aus Ermatingen zu «20 Minuten». Als er diese Woche auf dem Bodensee unterwegs war, hat er eine rund 50 Zentimeter lange Schlange gesichtet und ihre Bewegungen auf einem Video festgehalten. Während er normalerweise etwa eine Schlange pro Jahr sichtet, mache er die Beobachtungen derzeit fast jeden Tag, erklärt der Leserreporter.


Video: 20min.ch-Leserreporter

Nicht mehr, dafür sichtbarer

Laut der Schweizer Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz stimmt die These des Ermatinger Leserreporters nicht. Es gebe dieses Jahr nicht mehr Schlangen, wegen der guten Wetterbedingungen seien sie aber aktiver und man sehe sie häufiger.

15 Meldungen in diesem Jahr

Die Thurgauer Kantonspolizei gibt gegenüber «20 Minuten» an, sie habe in der ersten Jahreshälfte 15 Meldungen wegen Schlangen erhalten – in den Vorjahren waren es über die ganzen zwölf Monate hinweg gleich viele.

Keine Gefahr für Menschen

Ringelnattern leben sowohl an Land als auch in Gewässern. Sie verfügen zwar über eine Giftdrüse, das Gift kann aber nur kleine Beutetiere lähmen. Menschen müssen vor den Schlangen somit keine Angst haben.

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen