14 Tote bei Flugzeugabsturz

10. März 2019, 07:49 Uhr
Die Maschine des Typs DC-3 stürzte in der Nähe der kolumbianischen Stadt Villavicencio auf ein Feld und brannte aus. Alle 14 Menschen an Bord kamen ums Leben.
Die Maschine des Typs DC-3 stürzte in der Nähe der kolumbianischen Stadt Villavicencio auf ein Feld und brannte aus. Alle 14 Menschen an Bord kamen ums Leben.
© KEYSTONE/EPA DEFENSA CIVIL COLOMBIANA/HANDOUT
Beim Absturz eines historischen Flugzeugs in Kolumbien sind am Samstag alle 14 Insassen ums Leben gekommen. Die zweimotorige Propellermaschine vom Typ DC-3 war wohl nach einem Triebwerkausfall in der Nähe der Stadt Villavicencio abgestürzt, berichtete die Presse.

Es habe «leider keine Überlebenden» gegeben, teilte die Zivilflugbehörde mit. Nach Angaben des Katastrophenschutzes stürzte die Maschine einer Regionalfluggesellschaft am Samstag auf dem Weg zwischen San José del Guaviare und Villavicencio im Zentrum des Landes ab.

Das Flugzeug vom Typ DC-3 habe zuvor einen Notruf abgesetzt, erklärte die Luftfahrtbehörde. Das Wrack der Maschine sei in der Nähe von Villavicencio entdeckt worden.

Maschinen vom Typ DC-3 waren in ihrer militärischen Version bereits im Zweiten Weltkrieg als Transporter im Einsatz, nach Kriegsende wurden sie teils als «Rosinenbomber» bekannt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 10. März 2019 06:01
aktualisiert: 10. März 2019 07:49