Silvrettagebiet

31-Jährige stürzt in Gletscherspalte und verletzt sich leicht

24. Juli 2022, 16:26 Uhr
An der Grenze zwischen der Schweiz und Österreich im Silvrettagebiet gab es am Sonntag einen Unfall. Eine 31-jährige Frau stürzte in eine Gletscherspalte, verletzte sich dabei allerdings nur leicht.
Eine Frau stürzte im Silvrettagebiet in eine Gletscherspalte. (Symbolbild)
© Getty Images

Eine 31-Jährige war am Sonntagvormittag im Silvrettagebiet im Bereich der Buinlücke auf einem Gletscher unterwegs. Das zusammen mit Freunden. Dabei rutschte sie ohne Fremdverschulden aus und stürzte in eine Gletscherspalte.

Sie verlor das Bewusstsein, konnte aber von ihren Begleitern aus der Gletscherspalte geborgen werden. Die deutsche Wanderin erlitt beim Sturz eine leichte Gehirnerschütterung. Sie wurde für weitere Abklärungen ins Spital nach Bludenz gebracht.

(red.)

Quelle: LPDV
veröffentlicht: 24. Juli 2022 16:12
aktualisiert: 24. Juli 2022 16:26
Anzeige