Grossbritannien

Acht Kandidaten im Rennen um Johnsons Nachfolge

12. Juli 2022, 21:46 Uhr
Im Rennen um die Nachfolge des scheidenden britischen Premierministers Boris Johnson haben acht Kandidaten aus der Konservativen Partei die erste Hürde genommen. Das teilte der Vorsitzende des zuständigen Parteigremiums, Graham Brady, am Dienstagabend im Parlament in London mit.
Liz Truss (l), Aussenministerin von Grossbritannien, bei einem Nato-Gipfel.
© Keystone/AP/Paul White

Als Favoriten gelten der ehemalige Finanzminister Rishi Sunak, Aussenministerin Liz Truss und Handels-Staatssekretärin Penny Mordaunt. Die Entscheidung soll bis Anfang September fallen. Johnson hatte nach einer Serie von Skandalen vergangene Woche angekündigt, seinen Abschied zu nehmen.

In der ersten Runde waren mindestens 20 Stimmen von Unterstützern aus den Reihen der Tory-Fraktion erforderlich. Das eigentliche Auswahlverfahren für den Parteivorsitz und damit auch den Posten des Regierungschefs beginnt an diesem Mittwoch. In dieser Runde sind auch die konservative Chef-Justiziarin Suella Braverman, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Tom Tugendhat, Finanzminister Nadhim Zahawi, Ex-Gesundheitsminister Jeremy Hunt sowie die Abgeordnete Kemi Badenoch dabei.

Noch am Abend stand Berichten zufolge in der Fraktion eine Vorstellungsrunde auf dem Programm. Am Mittwoch brauchen die Kandidatinnen und Kandidaten dann mindestens 30 Unterstützer aus der Fraktion, um eine Runde weiterzukommen. Am Donnerstag soll eine weitere Abstimmung abgehalten werden. Sollten mehr als zwei Kandidaten übrig bleiben, sind weitere Runden in der kommenden Woche geplant. Zwischen den beiden letzten Kandidaten sollen die Parteimitglieder in einer Stichwahl über den Sommer entscheiden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Juli 2022 21:46
aktualisiert: 12. Juli 2022 21:46
Anzeige