Acht Tote bei Absturz eines Militärflugzeugs in Kolumbien

2. Mai 2017, 05:55 Uhr
Unweit der Hauptstadt Bogota stürzt ein Flieger der kolumbianischen Armee ab - acht Menschen sterben. (Bild googlemaps)
Unweit der Hauptstadt Bogota stürzt ein Flieger der kolumbianischen Armee ab - acht Menschen sterben. (Bild googlemaps)
© googlemaps
Beim Absturz einer Militärmaschine im Zentrum Kolumbiens sind am Montag acht Menschen ums Leben gekommen. Präsident Juan Manuel Santos informierte in einer Twitter-Mitteilung über den Unfall.

«Acht Menschen verloren ihr Leben», erklärte der Präsident über den Kurzbotschaftendienst und sprach den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl aus. Die Maschine, eine einmotorige Cessna, befand sich auf dem Flug vom Stützpunkt Guaymaral nahe Bogota zum südwestlich der Hauptstadt gelegenen Stützpunkt Tolemaida und verunglückte aus zunächst ungeklärter Ursache an einem Gebirgszug zwischen den Städten Facatativá und Zipacón.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. Mai 2017 03:01
aktualisiert: 2. Mai 2017 05:55