Anzeige
Autoindustrie

Audi fährt ab 2026 ohne Verbrennungsmotoren

22. Juni 2021, 17:20 Uhr
Audi will ab 2026 nur noch Elektroautos neu auf den Markt bringen. Bereits in vier Jahren starte die Produktion des letzten komplett neu entwickelten Verbrennermodells, sagte Audi-Chef Markus Duesmann am Dienstag bei einer Konferenz der Stiftung Klimaneutralität.
Audi will ab 2026 nur noch Elektroautos neu auf den Markt bringen. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/GENE J. PUSKAR

Es handle sich dabei um einen SUV für den amerikanischen Markt. Die Produktion von Autos mit Verbrennungsmotor solle bis 2033 nach und nach auslaufen. «Danach produzieren wir gar keine verbrennungsmotorischen Fahrzeuge mehr.» Mit dieser Entscheidung schaffe Audi Klarheit im Unternehmen über den weiteren Kurs.

Allerdings entscheide letztlich der Markt und die Gesetzgeber über das genaue Enddatum für Verbrenner, erklärte Audi weiter. Für China rechne die VW-Tochter mit einem anhaltenden Bedarf über das Jahr 2033 hinaus, weshalb es dort ein Angebot von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren aus lokaler Produktion geben könnte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Juni 2021 17:10
aktualisiert: 22. Juni 2021 17:20