Baby wegen Zigi im Zug vergessen

Dario Brazerol, 8. Februar 2019, 15:17 Uhr
Die Fahrgäste versuchen den rauchenden Vater zu alarmieren.
Die Fahrgäste versuchen den rauchenden Vater zu alarmieren.
© Marco Schättin
Es ist der Albtraum aller Eltern: Das eigene Baby fährt alleine im Zug davon. Genau das ist einem Vater in den USA passiert – und wurde von den Überwachungskameras festgehalten.
Die Szene beginnt ganz harmlos: Ein Vater sitzt im Zug neben seinem Baby, welches in einer Tragevorrichtung schläft. Bevor der Zug abfährt, will der Vater noch kurz ins Freie, um eine Zigarette zu rauchen. Sein Kind lässt er dafür im Zug zurück. Was der Vater nicht merkt: Sobald er den Zug verlässt wird in der Durchsage angekündigt, dass der Zug abfährt. Andere Fahrgäste versuchen noch, ihn darauf aufmerksam zu machen, doch die Hilfe kommt zu spät. Die Türen schliessen sich, der Zug fährt ab.

Die anderen Fahrgäste handeln schnell und informieren den Zugführer über das elternlose Baby. Glücklicherweise konnte der Vater somit sein Kind kurze Zeit später wieder in die Arme schliessen.

Dario Brazerol
Quelle: red.
veröffentlicht: 8. Februar 2019 15:17
aktualisiert: 8. Februar 2019 15:17