Bahnhof Bregenz abgeriegelt

Angela Mueller, 23. Juni 2017, 21:46 Uhr
KEYSTONE/DPA/C4494/_Paul Zinken
Auf einem Bahngleis in Bregenz wurde am Freitagabend ein verdächtiges Paket gefunden. Die Vorarlberger Polizei riegelte den Bahnhof sofort ab. Nachdem ein Sprengstoff-Experte den verdächtigen Gegenstand untersucht hatte, konnte die Polizei kurz nach 21 Uhr Entwarnung geben.

Das in braunes Packpapier eingewickelte Paket wurde am Freitagabend um 17 Uhr auf einen Bahngleis im Bahnhof Bregenz entdeckt. «Aus Sicherheitsgründen hat die Polizei deshalb den Bahnhof weiträumig abgesperrt», sagt eine Sprecherin der Polizei Vorarlberg zu FM1Today.

Der Zugverkehr musste nicht unterbrochen werden- er konnte über ein einzelnes Geleise abgewickelt werden. Doch der Bahnhof war für Passanten zwei Stunden lang gesperrt. «Wir haben keine Bombendrohung bekommen, es handelte sich um eine reine Sicherheitsmassnahme», sagte die Sprecherin. Ein Sprengstoffexperte wurde zugezogen. Dieser konnte nach 21 Uhr Entwarnung geben. Eine Gefahr habe zu keiner Zeit bestanden, heisst es in der Medienmitteilung der Vorarlberger Polizei.

Angela Mueller
Quelle: agm
veröffentlicht: 23. Juni 2017 20:12
aktualisiert: 23. Juni 2017 21:46