Indonesien

Bali empfängt Touristen ab Mitte März für quarantänefreie Ferien

28. Februar 2022, 10:04 Uhr
Auf der beliebten indonesischen Urlaubsinsel Bali können mindestens zweifach geimpfte Reisende ab dem 14. März erstmals wieder quarantänefrei Urlaub machen.
Surfer und Touristen gehen am berühmten Kuta-Beach entlang.
© Keystone/dpa/Carola Frentzen

«Auf Bali sieht es seit einigen Wochen besser aus», sagte der Pandemiebeauftragte der Regierung, Luhut Pandjaitan, mit Blick auf sinkende Infektionszahlen. Besucher müssten dann nur noch einen PCR-Test nach der Ankunft machen und könnten sich bei negativem Ergebnis frei auf der Insel bewegen, sagte er am späten Sonntagabend (Ortszeit). Am dritten Tag fällt ein weiterer PCR-Test an. Eine Booster-Impfung ist nicht nötig.

Derzeit müssen Feriengäste noch eine Booster-Impfung vorweisen und zudem drei Tage in Hotelquarantäne. Sollten die Infektionszahlen weiter sinken, werde die Quarantäne auch für den Rest des riesigen Inselstaates wegfallen, hiess es.

Bali ist auf die wichtige Tourismus-Branche angewiesen, die seit April 2020 fast komplett am Boden liegt. 2019 waren noch mehr als sechs Millionen Urlauber auf die für ihre Tempel, Reisfelder und Strände bekannte Insel gereist.

Indonesien war lange das am schlimmsten von dem Virus betroffene Land in der Region. Insgesamt wurden in dem Land mit 270 Millionen Einwohnern bislang rund 5,5 Millionen Fälle registriert. Mehr als 148'000 Menschen starben in Verbindung mit Covid-19.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Februar 2022 10:01
aktualisiert: 28. Februar 2022 10:04
Anzeige