USA

Biden nominiert Minister für Ressorts Handel- und Arbeit

8. Januar 2021, 17:40 Uhr
Der designierte US-Präsident Joe Biden hat den gewaltsamen Sturm des Kapitols als «einen der dunkelsten Tage in der Geschichte» der Vereinigten Staaten bezeichnet.
© Keystone/AP/Susan Walsh
Der künftige US-Präsident Joe Biden hat weitere Mitglieder seines Wirtschaftsteams vorgestellt. Das Handelsministerium soll künftig von Gina Raimondo geführt werden, der Gouverneurin des nordöstlichen Bundesstaats Rhode Island.

An die Spitze des Arbeitsministeriums soll Marty Walsh rücken, der Bürgermeister der Stadt Boston. Sie werden dabei helfen, die gegenwärtige Wirtschafts- und Arbeitsmarktkrise zu überwinden, wie Biden erklärte. Er wollte die Kandidaten am Freitagnachmittag (Ortszeit) persönlich vorstellen.

Bidens Kabinettsmitglieder müssen noch vom Senat bestätigt werden. Zuvor hatte Biden bereits angekündigt, dass das Finanzministerin künftig von der früheren Zentralbankerin Janet Yellen geführt werden soll. Katherine Tai soll US-Handelsbeauftragte werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Januar 2021 17:40
aktualisiert: 8. Januar 2021 17:40