Braunbär läuft in slowakischer Stadt durch Wohngebiet

31. Mai 2019, 08:02 Uhr
In der Slowakei ist ein Braunbär durch eine Stadt gestreift und hat die Bewohner aufgeschreckt. (Symbolbild)
In der Slowakei ist ein Braunbär durch eine Stadt gestreift und hat die Bewohner aufgeschreckt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ein durch ein Wohngebiet laufender Braunbär hat die Bewohner der slowakischen Bezirksstadt Ruzomberok (deutsch Rosenberg) verängstigt. Wie lokale Medien am Donnerstagabend berichteten, alarmierten besorgte Bürger die Polizei.

Bis zu deren Eintreffen floh der erwachsene Bär aber bereits wieder aus dem Stadtgebiet in einen nahen Wald. Das Nachrichtenportal «Pravda.sk» und der TV Sender Joj veröffentlichten die Videoaufnahme eines Autofahrers, auf der zu sehen ist, wie das Tier durch eine Wohnstrasse läuft und auf einen Baum am Strassenrand klettert.

Ein Mitarbeiter des nahegelegenen Nationalparks Grosse Fatra erklärte gegenüber dem Nachrichtenportal, der Bär hätte Passanten auch gefährlich werden können, da er offensichtlich unter Stress stand.

Nach einer offiziellen Zählung von vor etwa drei Jahren gibt es in der Slowakei mehr als 1200 frei lebende Bären. Normalerweise gehen sie Menschen aus dem Weg. Es kam aber in den vergangenen Jahren wiederholt vor, dass sich einzelne Tiere nicht nur in entlegene Dörfer vorwagten, sondern auch in städtische Siedlungen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Mai 2019 21:00
aktualisiert: 31. Mai 2019 08:02