Carles Puigdemont stellt sich belgischen Behörden

5. November 2017, 16:59 Uhr
Er hat sich der belgischen Polizei gestellt: Kataloniens abgesetzter Regierungschef Carles Puigdemont. (Archiv)
Er hat sich der belgischen Polizei gestellt: Kataloniens abgesetzter Regierungschef Carles Puigdemont. (Archiv)
© Keystone/EPA/OLIVIER HOSLET
Der von Spanien mit europäischem Haftbefehl gesuchte abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hat sich mit vier seiner Ex-Minister der belgischen Polizei gestellt. Das teilte die belgische Staatsanwaltschaft am Sonntag in Brüssel mit.

Die fünf Politiker seien vorläufig festgenommen worden. Damit könne der Auslieferungsprozess beginnen. Ein Ermittlungsrichter werde sie noch am Nachmittag vernehmen und binnen 24 Stunden über das weitere Vorgehen entscheiden.

Puigdemont hatte sich nach Belgien abgesetzt, nachdem die spanische Regierung nach der Unabhängigkeitserklärung Kataloniens die katalanische Regionalregierung abgesetzt und die Verwaltung der autonomen Region übernommen hatte. Die Behörden erliessen zudem Haftbefehle wegen Rebellion und Missbrauchs öffentlicher Gelder.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. November 2017 14:16
aktualisiert: 5. November 2017 16:59