Anzeige
USA

Coinbase enttäuscht Anleger beim Quartalsabschluss

10. November 2021, 05:51 Uhr
Die Krypto-Börse Coinbase hat die Erwartungen im dritten Quartal 2021 deutlich verfehlt. Die grösste US-Handelsplattform für Digitalwährungen und Kryptoanlagen wie Bitcoin oder Ethereum verbuchte Erlöse von 1,2 Milliarden Dollar.
Die Krypto-Plattform Coinbase enttäuscht mit ihrem Resultat für das dritte Quartal 2021 die Anleger. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/RICHARD DREW

Das entspricht zwar mehr als dem Vierfachen des Vorjahreswerts, allerdings einem Rückgang um rund 40 Prozent im Vergleich zum starken Vorquartal, wie Coinbase am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten mit wesentlich mehr Umsatz gerechnet.

Anleger reagierten enttäuscht und liessen die Aktie nachbörslich zeitweise um rund 15 Prozent abstürzen. Der Gewinn von Coinbase lag in den drei Monaten bis Ende September bei 406 Millionen Dollar. Im Vorquartal hatte die Handelsplattform gewaltige 1,6 Milliarden Dollar verdient, Die starken Schwankungen zeigen, wie sehr die Bilanz vom Auf und Ab der Kryptomärkte abhängt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. November 2021 00:37
aktualisiert: 10. November 2021 05:51