Iran

Corona-Höchstwert im Iran: 434 Tote binnen eines Tages

1. November 2020, 15:12 Uhr
Auf dem vom iranischen Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellten Foto kümmern sich Mediziner um einen Covid-19-Patienten. (Archiv)
© Keystone/Iranian Health Ministry via AP/Akbar Badrkhani
Die Zahl der Corona-Toten im Iran hat mit 434 Fällen innerhalb eines einzigen Tages einen Höchstwert erreicht. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Sonntag gab es im gleichen Zeitraum mehr als 7700 Neuinfektionen.

Damit liege die Gesamtzahl der Corona-Toten in dem 82-Millionen-Einwohner-Land aktuell bei mehr als 35'000 und die Zahl der Infizierten bei mehr als 620'000, sagte Ministeriumssprecherin Sima Lari im Staatsfernsehen.

Nach Einschätzung von Gesundheitsexperten dürften die Fallzahlen in Wirklichkeit mehr als doppelt so hoch sein wie amtlich angegeben. Sie verweisen darauf, dass es im Iran – der etwa so viele Einwohner wie Deutschland hat – zu wenige Testmöglichkeiten gebe. Dem Gesundheitsministerium zufolge werden 25'000 Tests gemacht. Experten sind der Meinung, dass mindestens 200'000 Tests am Tag erforderlich wären, um an genaue Fallzahlen zu kommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. November 2020 13:40
aktualisiert: 1. November 2020 15:12