Anzeige
Indien

Corona-Neuinfektionen innerhalb weniger Tage verdoppelt

5. Januar 2022, 12:53 Uhr
In Indien hat sich die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen innerhalb weniger Tage mehr als verdoppelt. In dem 1,3-Milliarden-Einwohner-Land gab es am Dienstag 58 000 gemeldete Neuinfektionen, wie Zahlen des Gesundheitsministeriums in Neu Delhi am Mittwoch zeigten.
Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens führt einen Nasenabstrich bei einer Frau im indischen Kolkata durch. Foto: Debarchan Chatterjee/ZUMA Press Wire/dpa
© Keystone/ZUMA Press Wire/Debarchan Chatterjee

Am Samstag waren es noch rund 27'600 gewesen. Indische Medien berichteten, dass sich Krankenhauspersonal in etlichen Bundesstaaten infiziert habe, Mitarbeitende seien aus dem Urlaub zurück in den Dienst gerufen worden. Aus der besonders betroffenen Stadt Kolkata (Kalkuttta) hiess es, viele Menschen hätten zwei Tage lang warten müssen, um einen PCR-Test machen zu können.

Etliche Regionalregierungen erliessen inzwischen strengere Corona-Massnahmen. In Neu Delhi und Karnataka etwa wurden die Menschen angewiesen, abgesehen von Notfällen am Wochenende zu Hause zu bleiben. Etliche Politiker haben inzwischen auch grosse Wahlkampfveranstaltungen für anstehende Regionalwahlen abgesagt.

Indien erlebte im Frühling 2021 unter anderem im Zusammenhang mit Delta eine heftige und tödliche zweite Welle, die Krankenhäuser und Krematorien überlastete. Anschliessend waren die Corona-Zahlen in dem Land monatelang sehr tief. Mit «Booster»-Impfungen will das Land bald beginnen - zunächst für Krankenhauspersonal und bestimmte ältere Menschen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Januar 2022 12:53
aktualisiert: 5. Januar 2022 12:53