Das härteste Rennen der Welt

David Scarano, 1. Februar 2016, 19:12 Uhr
Der Name ist Programm: Das «Tough Guy»-Rennen im englischen Wolverhampton gilt als eine der härtesten Veranstaltungen der Welt. Nur die ganz harten Kerle erreichen das Ziel.
Anzeige

Er ist 15 Kilometer lang, bestückt mit brennenden Strohballen, Meter hohen Kletterwänden und schlammigen Gräben: Das Hindernisrennen in Wolverhampton verlangt den Teilnehmern aus aller Welt alles ab. Seit 1986 wird das «Tough Guy»-Rennen jährlich durchgeführt. Heuer setzte sich der 22-jährige Engländer Conor Hancock durch. (red)

 

David Scarano
veröffentlicht: 1. Februar 2016 19:12
aktualisiert: 1. Februar 2016 19:12