Forbes-Liste

Das sind die reichsten Menschen der Welt 2023

06.04.2023, 17:13 Uhr
· Online seit 05.04.2023, 17:57 Uhr
Jährlich veröffentlicht die Zeitschrift Forbes eine Liste aller Milliardäre auf der Welt. Wer in der neuen Liste die Spitzenplätze belegt und wo die Schweiz in der Rangliste zu finden ist.
Anzeige

Das Forbes-Magazin hat die neue Liste der reichsten Menschen der Welt veröffentlicht. Im Vergleich mit dem Jahr 2022 ist die Zahl der Milliardäre weltweit gesunken. Auch das Einkommen der Superreichen ist ingesamt geschrumpft. Grund seien die turbulenten Zeiten, das die öffentlichen und privaten Märkte getroffen hat, so das Forbes-Magazin. 2023 schimmert der Name von 2640 Personen auf der weltweiten Milliardärsliste.

1. Bernard Arnault, Chef des Luxusgüterriesen LVMH

Den ersten Platz staubt der Franzose Bernard Arnault ab. Der 74-Jährige ist der CEO des Luxusgüterkonzerns LVMH, zu der Marken wie Louis Vuitton, Givenchy, Tiffany & Co., Dior und Moët & Chandon zählen. Arnaults Vermögen wird auf 211 Milliarden Dollar geschätzt.

2. Elon Musk, CEO von Twitter, Tesla und SpaceX

Letztes Jahr noch zuoberst auf dem Treppchen nimmt Twitter-Chef Elon Musk jetzt den zweiten Rang ein. Die Tesla-Aktien fielen nach der Twitter-Übernahme rasant, wodurch sein Vermögen jetzt 39 Milliarden weniger wert ist. Er soll rund 180 Milliarden Dollar besitzen.

3. Jeff Bezos, Amazon-Gründer

Der drittreichste Mensch der Welt ist Jeff Bezos, der etwa 127 Milliarden Dollar schwer ist. Der 59-Jährige gab seinen Chefposten bei Amazon 2021 auf, sein Vermögen ist um 75 Millionen geschrumpft in einem Jahr.

4. Larry Ellison, Gründer des Softwareherstellers Oracle

Der 80-jährige Larry Ellison befindet sich seit Jahren in den Top-Rängen der Forbes-Liste. Aktuell soll er über 119 Milliarden Dollar vermögen. Der US-Amerikaner macht kein Geheimnis aus seinem Luxusleben: Ellison wohnt auf der hawaiianischen Insel Lanai und kaufte letzten Sommer eines der teuersten Häuser Floridas für 173 Millionen Dollar.

5. Warren Buffet, Investor und Unternehmer

106 Milliarden Dollar schwer ist der nächste Superreiche aus den Staaten. Warren Buffet ist CEO der Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway und gilt als einer der erfolgreichsten Investoren der Welt. Kein Wunder schafft es der 73-Jährige auf den fünften Platz der Forbes-Milliardäre.

Wann kommt die Schweiz?

Auf den nächsten Plätzen liegen weitere prominente Namen. So liegt Microsoft-Gründer Bill Gates, der 104 Milliarden Dollar besitzen soll, auf Platz sechs und Unternehmer Michael Bloomberg, dessen Vermögen etwa 94,5 Milliarden beträgt, auf Platz sieben. Damit zählen zwei weitere US-Amerikaner zu den Vermögendsten der Welt. Wo findet man die Schweiz auf der Liste?

Scrollt man etwas weiter, taucht die Schweiz auf Platz 43 mit dem Namen Gianluigi Aponte auf. Der 82-Jährige ist zwar Italiener, aber das von ihm gegründete Schifffahrtsunternehmens MSC hat mittlerweile den Sitz in Genf. Sein Vermögen soll zusammen mit seiner Frau, der Genferin Rafaela Aponte-Diamant (78), etwas mehr als 32 Milliarden betragen.

Die erste Frau auf der Forbes-Liste ist Françoise Bettencourt-Mayers. Die L'Oréal-Erbin soll etwa 80,5 Milliarden Dollar besitzen und belegt Platz elf. Zum dritten Mal in Folge ist die Französin damit die reichste Frau der Welt.

veröffentlicht: 5. April 2023 17:57
aktualisiert: 6. April 2023 17:13
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige