Der heisseste Internet-Trend des Frühlings

Christoph Fust, 2. Mai 2016, 19:01 Uhr
Unter dem Motto «It Just Makes More Sense» sammelt ein Instagram-Account Fotos von freizügigen Menschen auf Bergspitzen, am Strand oder in der Wildnis. Und das mit grossem Erfolg.
Unter dem Hashtag #nakedinnature zeigen sich die User freizügig.
© Instagram

Der Instagram-Account #NakedInNature sammelt Bilder von nackten Frauen und Männern, die sich zum Beispiel auf Bergspitzen und am Strand ablichten. Bisher folgen dem Account mehr als 35'000 Personen. Wer sein eigenes Foto zur Sammlung beisteuern möchte, kann dies unter dem Hashtag #nakedinnature machen.

Nacktbilder nicht erlaubt

Obwohl die Instagram-Richtlinien keine Nacktfotos zulassen, ist der Account seit Sommer 2015 aktiv. Ob er einen Sonderstatus besitzt oder schlicht noch nicht entdeckt wurde, ist unklar. Der Account weist ausdrücklich darauf hin, dass die Nackedei-Bilder nur Erwachsene zeigen dürfen.

Bist du volljährig und wolltest schon immer mal nackt im Netz posieren - dies ist die perfekte Gelegenheit. Vielleicht sieht man ja bald Fotos mit Säntis oder Bodensee im Hintergrund. Hier schon mal ein paar Bilder zur Inspiration ...

 

Diese zwei waren offenbar doch nicht ganz so freizügig.

 


Christoph Fust
Quelle: red
veröffentlicht: 2. Mai 2016 19:01
aktualisiert: 2. Mai 2016 19:01
Anzeige