Anzeige
24-Stunden-Regel

Deutsche dürfen wieder in die Schweiz: «Wie in einer anderen Welt»

14. Mai 2021, 08:15 Uhr
Die 24-Stunden-Regel in Deutschland ermöglicht nicht nur Schweizer Einkaufstouristen die Einreise, sie genehmigt auch Deutschen einen kurzen Abstecher ins Nachbarsland. Die Reaktionen auf die Änderung fallen mehrheitlich positiv aus.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

«Wir sind heute extra deswegen in die Schweiz gekommen, weil bei uns noch alles geschlossen ist», sagt Doris Weidner aus Deutschland gegenüber TVO. Auch Gerda Merkt freut sich über den Besuch in der Schweiz. «Alles ist ja wieder offen, das ist wie in einer anderen Welt.»

«Wir sind immer froh um Schweizer Kunden»

Nicht nur deutsche Touristen, sondern auch Händler in Konstanz, haben Hoffnung: «Für uns ist es super, wir freuen uns, dass die Schweizer wieder zu uns kommen dürfen», sagt Benedikt Winzer, der im Einzelhandel arbeitet. «Wir sind immer froh, wenn wir Schweizer Kunden haben.»

Auf der Schweizer Seite ist man bezüglich des Einkaufstourismus in Deutschland gespalten: «Einkaufen sollte man im eigenen Land», sagt Tobias Treichler, Vize-Präsident St.Gallen-Bodensee-Tourismus. «Auf der anderen Seite ist es für uns spannend, dass internationaler Tourismus wieder möglich ist.»

«Seit April sind Leute aus Konstanz zu uns gekommen»

Auch das Schweizer Gastgewerbe könnte von der neuen Regel profitieren. «Wir haben bereits jetzt gemerkt, dass seit April viele Leute aus Konstanz zu uns gekommen sind, weil sie oft gar nicht wussten, dass sie nicht hierhin kommen dürfen. Es wird also so weitergehen wie bis anhin», sagt Marc Siegwart, Vertreter Kreuzlingen Gastro Thurgau.

Trotz angekündigter Lockerungen in Baden-Württemberg glaubt er, dass weiterhin Deutsche für einen Restaurantbesuch in die Schweiz reisen. «Sobald sie in Deutschland immer einen negativen Test mitbringen müssen, werden sie immer noch in die Schweiz kommen.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Mai 2021 07:04
aktualisiert: 14. Mai 2021 08:15