Fall Maddie

Deutsche Polizei setzt Durchsuchung im Kleingarten fort

29. Juli 2020, 10:11 Uhr
Im Fall der verschwundenen Maddie McCann setzt die Polizei die Durchsuchung einer Kleingarten-Parzelle in Hannover fort. Foto: Peter Steffen/dpa - ACHTUNG: Personen wurden aus rechtlichen Gründen gepixelt
© Keystone/dpa/Peter Steffen
Im Fall der verschwundenen Maddie McCann aus Grossbritannien hat die Polizei am Mittwochmorgen die Durchsuchung einer Kleingarten-Parzelle in Hannover fortgesetzt.

Die Grabungen stehen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Braunschweig im Zusammenhang mit der 2007 aus einer portugiesischen Ferienanlage verschwundenen dreijährigen Maddie sowie einem 43-jährigen in Kiel inhaftierten Deutschen. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen Mordes. Er wird verdächtigt, das Kind 2007 in Portugal entführt zu haben.

Die Arbeiten waren am Dienstagabend zunächst unterbrochen worden. Mit einem Mini-Bagger und mit Spaten und Harken hatten Polizisten das Erdreich durchkämmt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Juli 2020 10:10
aktualisiert: 29. Juli 2020 10:11