Anzeige
Österreich

Drei Tote bei Lawinenabgang im Salzburger Lungau

5. Dezember 2021, 06:58 Uhr
In Österreich sind drei Skitourengänger von einer Lawine verschüttet und getötet worden. Das Unglück ereignete sich am Samstag auf der Lackenspitze bei Tweng im Salzburger Lungau.
Beim Niedergang einer Lawine im Salzburger Land sind am Samstag drei Skifahrer getötet worden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Zwei von drei Vermissten seien tot geborgen worden, ein weiterer wurde zwar reanimiert und ins Krankenhaus gebracht, verstarb dort aber. Zwei weitere Menschen wurden nicht verschüttet, aber verletzt, wie die Polizei berichtete.

Sie waren alle Teil einer Gruppe von elf Personen unter 30 Jahren aus Österreich. Die Lawine hatte sich in rund 2400 Metern gelöst. Es sei ein Schneebrett von 200 Metern Breite und 500 Metern Länge abgegangen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Dezember 2021 06:37
aktualisiert: 5. Dezember 2021 06:58