Anzeige
Stelleninserat

«Du bist Q» – britischer Geheimdienst MI6 sucht Gadget-Chef

6. Mai 2021, 11:45 Uhr
Der MI6 sucht einen Gadget-Entwickler für Agenten wie James Bond.
© Keystone
Ohne «Q» hätte James Bond die Welt niemals gerettet, sondern wäre wohl kläglich mit ihr untergegangen. Nun sucht der britische Geheimdienst MI6 einen echten «Q», welcher das Team für neue Technologien leitet – und das per Stelleninserat.

Der Bubentraum vieler Actionliebhaber ist nun als Stelle ausgeschrieben: Der britische Auslandsgeheimdienst, dank James-Bond-Filmen besser bekannt als MI6, sucht einen «Q». Der aus den Filmen bekannte «Quartiermeister» stattet James Bond jeweils mit futuristischen Gadgets wie Raketenrucksäcken, explodierenden Kugelschreibern oder einer Laser-Armbanduhr aus und ist somit oft hauptverantwortlich für das Gelingen seiner Missionen.

Der Chef des Geheimdienstes Richard Moore (bedauerlicherweise nicht verwandt mit Roger Moore) sorgt nun für Schlagzeilen. Laut SRF verkündete er kürzlich in einem Radio-Interview, dass der Geheimdienst tatsächlich auf der Suche nach einem «Q» sei. Gesucht werde einen Direktor für das Team, welches neue Technologien für den MI6 entwickelt. In der Stellenausschreibung wird die Jobbezeichnung simpel umschrieben mit «You are Q».

«Q» sollte ein erfahrener Ingenieur aus den Branchen Digitaltechnologie oder Maschinenbau sein. «Sie werden verantwortlich sein, damit unsere Missionen gegen die härtesten Gegner des Vereinigten Königreichs erfolgreich bestehen können», heisst es in der Stellenausschreibung.

Dass ein Geheimdienst seine Angestellten per Zeitungsinserat sucht, ist äusserst ungewöhnlich. Chef Richard Moore hofft mit diesem PR-Streich auf eine bessere Sichtbarkeit für geeignete Talente. Dennoch sollte man sich während des Bewerbungsprozesses unbedingt «diskret» verhalten, heisst es zuletzt im Inserat.

Die super Gadgets von «Q» siehst du im Video:

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. Mai 2021 09:15
aktualisiert: 6. Mai 2021 11:45