Dutzende Tiere bei Überschwemmung in russischem Zoo gestorben

2. September 2015, 06:07 Uhr
Zwei Bären in überfluteten Käfigen nach Hochwasser im russischen Ussurijsk
Zwei Bären in überfluteten Käfigen nach Hochwasser im russischen Ussurijsk
© KEYSTONE/AP RTR
Bei einer schweren Überschwemmung in einem russischen Zoo sind Berichten zufolge Dutzende Tiere ums Leben gekommen. Ein Dammbruch hatte das Hochwasser in dem Tierpark in der Stadt Ussurijsk bei Wladiwostok im Fernen Osten Russlands ausgelöst.

In einer spektakulären Bergungsaktion brachten Helfer am Dienstag einen Löwen mit einem Helikopter in Sicherheit, wie die Agentur Tass meldete. Die Rettungsaktion für weitere Tiere wie Bären, Wölfe und Wildschweine dauerte an.

Dutzende Mitarbeiter des Zivilschutzes sind seit Sonntag mit Schlauchbooten und Werkzeugen im Einsatz. Eine offizielle Zahl der toten Tiere lag zunächst nicht vor.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. September 2015 06:07
aktualisiert: 2. September 2015 06:07