Anzeige
Rassismus-Attacke

Englische Fans gehen auf eigene Spieler los

12. Juli 2021, 14:48 Uhr
Nach dem verlorenen EM-Final gegen Italien sind Englands Elfmeter-Fehlschützen Jadon Sancho, Marcus Rashford und Bukayo Saka von Fussballfans rassistisch beleidigt worden.
Nach Elfer-Fehlschüssen kommt es im Internet zu Rassismus-Attacken.
© KEYSTONE/AP/Dmitri Lovetsky

Im EM-Finale gegen Italien scheitern mit Bukayo Saka, Jadon Sancho und Marcus Rashford gleich drei Spieler der englischen Nationalmannschaft vom Elfmeterpunkt. Für einige Fans der «Three Lions» offenbar Grund genug, ihre eigenen Kicker über Social Media rassistisch zu beleidigen. Die Polizei ermittelt bereits.

Boris Johnson verurteilt Rassismus

Auch der britische Premierminister Boris Johnson hat zu mehr Respekt gemahnt. «Dieses England-Team verdient es, als Helden verehrt und nicht rassistisch beschimpft zu werden», twitterte der Regierungschef am Montagmorgen.

«Wir sind angewidert, dass einige unserer Spieler – die in diesem Sommer alles für das Trikot gegeben haben – nach dem heutigen Spiel online diskriminierend beschimpft wurden», teilte auch der die englische Nationalmannschaft auf ihrem Twitter-Account mit.

Weitere Twitter-User wehren sich gegen die Rassismus-Attacke. «Die rassistischen Beschimpfungen, die ich gegen diese unglaublich talentierten jungen Spieler gesehen habe, die uns geholfen haben, unser erstes grosses Turnierfinale seit 55 Jahren zu erreichen, waren abscheulich und ekelerregend. Ohne die Three Lions hätte England nicht das erreicht, was es erreicht hat. Die Mannschaft verdient all unsere Liebe und Unterstützung», schreibt etwa ein Twitter-User.

Auch Royals verurteilen Rassismus-Attacken

Man sei angewidert von den rassistischen Vorwürfen an die englischen Fussballspieler, teilten Herzogin Kate und Prinz William über Twitter mit. «Es ist inakzeptabel, dass Spieler so etwas erleben müssen.» Solche Vorfälle müssten jetzt enden und die Verantwortlichen bestraft werden.

England-Coach: «Scheitern geht auf meine Kappe»

Nach den Rassismus-Vorwürfen hat Gareth Southgate die Verantwortung für das Scheitern der Engländer im Elfmeterschiessen übernommen. «Das wird ihnen das Herz zerreissen, aber sie trifft keine Schuld daran», sagte der Coach über die jungen Elfmeterschützen Sancho, Rashford und Saka.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. Juli 2021 14:40
aktualisiert: 12. Juli 2021 14:48