Anzeige
China

Erneut vier führende Aktivisten in Hongkong festgenommen

8. September 2021, 09:35 Uhr
In der Kampagne der Strafverfolgungsbehörden gegen die demokratische Opposition in Hongkong sind am Mittwoch erneut vier bekannte Aktivisten festgenommen worden. Die Festnahmen erfolgten im Zusammenhang mit dem umstrittenen neuen Sicherheitsgesetz.
Chow Hang-Tung, die Vizevorsitzende der Allianz zur Unterstützung der patriotischen demokratischen Bewegungen in China, am 24. Mai 2021.
© Keystone/AP/Vincent Yu

Wie die Hongkonger Allianz zur Unterstützung der patriotischen demokratischen Bewegungen in China mitteilte, wurden am Morgen ihre Vizevorsitzende, die Anwältin Chow Hang-tung, sowie die führenden Mitglieder Leung Kam-wai, Tang Ngok-kwan und Chan Dor-wai von der Staatssicherheitspolizei abgeholt.

Die Gruppe hatte früher die jährlichen Massenveranstaltungen in Hongkong zum Gedenken an die Opfer der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung am 4. Juni 1989 in China organisiert. Am Dienstag, einen Tag vor der Festnahme, hatten sich die vier Führungsmitglieder der Allianz geweigert, bei Ermittlungen auf Grundlage des Sicherheitsgesetzes mit den Behörden zu kooperieren und vertrauliches Datenmaterial herauszugeben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. September 2021 09:30
aktualisiert: 8. September 2021 09:35