Erste Erfolge bei Kampf gegen Waldbrände in Kalifornien

18. September 2015, 22:49 Uhr
Die kalifornische Feuerwehr kämpft seit Wochen gegen die Flammen. Zwei der grössten Brände sind zumindest teilweise unter Kontrolle - die Bevölkerung in Angels Camp dankt.
Die kalifornische Feuerwehr kämpft seit Wochen gegen die Flammen. Zwei der grössten Brände sind zumindest teilweise unter Kontrolle - die Bevölkerung in Angels Camp dankt.
© KEYSTONE/AP/RICH PEDRONCELLI
Seit Wochen wüten mehrere Waldbrände in Kalifornien. Nun hat die Feuerwehr erste Erfolge im Kampf gegen die Flammen vermeldet. Von den zwei besonders gefährlichen Grossbränden sei "Butte Fire" inzwischen zu 60 Prozent unter Kontrolle.

Allein dessen Flammen zerstörten demnach bereits 28'600 Hektar Land, das ist eine Fläche etwa drei Mal so gross wie Paris. Auch bei anderen Bränden seien die Löscharbeiten vorangekommen, hiess es. Der zweite besonders grosse Waldbrand, "Valley Fire", war dagegen erst zu 40 Prozent unter Kontrolle. Sorgen bereiteten den Einsatzkräften die Wettervorhersagen für die kommenden Tage. Der zu erwartende Temperaturanstieg in Kalifornien könne den Flammen neue Nahrung geben, warnte die Einsatzzentrale. Durch die derzeit lodernden Waldbrände in Kalifornien sind bereits fünf Menschen getötet worden. Hunderte Gebäude wurden zerstört, rund 15'000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. September 2015 22:27
aktualisiert: 18. September 2015 22:49