Fans stehen Schlange für "Star Wars"-Spielzeug

4. September 2015, 15:22 Uhr
Disney macht Kasse: "Force Friday" nennen die Vermarkter den Eröffnungstag des neuen Geschäfts.
Disney macht Kasse: "Force Friday" nennen die Vermarkter den Eröffnungstag des neuen Geschäfts.
© KEYSTONE/AP Invision/STUART RAMSON
Dutzende "Star Wars"-Fans haben in der Nacht zum Freitag einen Spielzeugladen am New Yorker Times Square belagert. Dort wurde von Mitternacht an Spielzeug verkauft, das über den neuen "Star Wars"-Film vermarktet wird.

Besonderer Renner war der kleine Roboter "BB-8", der auf Kommandos hört und aus einer Kugel und einer Halbkugel besteht. Letztere, quasi der Kopf, bleibt immer oben, egal wie und wohin der Androide rollt. Beliebt war auch die Figur von Altmeister Yoda, der sprechen, sich drehen und das Lichtschwert schwingen kann.

Billig ist das Spielzeug nicht, für viele Dinge müssen deutlich mehr als 100 Dollar ausgegeben werden. Eine Zeitung kommentierte: "'Star Wars' ist längst kein Filmprojekt mehr, sondern in erster Linie ein Spielzeugprojekt."

Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. September 2015 15:22
aktualisiert: 4. September 2015 15:22