Frankreich

Festnahmen in Frankreich bei Gedenkfeier für Terroropfer

26. Juli 2020, 21:00 Uhr
Gegen den französischen Innenminister Darmanin wird wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs ermittelt. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/JULIEN DE ROSA
Nach einem Protest gegen den französischen Innenminister Gérald Darmanin sind in der Normandie elf Menschen festgenommen worden. Der Ressortchef nahm an einer Gedenkfeier für den Priester Jacques Hamel teil.

Der Priester war vor vier Jahren in seiner Kirche in der Nähe von Rouen bei einem Terroranschlag getötet worden.

Wie die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag unter Berufung auf die örtliche Präfektur berichtete, wurde Darmanin während seiner Rede beschimpft.

Darmanin war Anfang Juli zum Innenminister berufen worden. Gegen den früheren Budgetminister wird wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs ermittelt. Der Fall war von Ermittlern bereits zu den Akten gelegt worden, wird nun aber neu untersucht. Der 37-Jährige hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.

Zwei Angreifer hatten am 26. Juli 2016 in einer katholischen Kirche in Saint-Étienne-du-Rouvray bei Rouen während der Morgenmesse zunächst Geiseln genommen. Dann ermordeten sie den damals 85 Jahre alten Priester. Beide Angreifer wurden von der Polizei erschlossen. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte damals die Tat für sich.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Juli 2020 21:00
aktualisiert: 26. Juli 2020 21:00