Feuer vernichten eine Million Hektar Urwald

25. August 2019, 08:40 Uhr
Waldbrandgebiet in der Provinz Santa Cruz in Bolivien. (Archivbild)
Waldbrandgebiet in der Provinz Santa Cruz in Bolivien. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP Santa Cruz governor's office/JOSE SALVATIERRA
Seit Tagen wütende Brände haben in Bolivien schon fast eine Million Hektar Urwald vernichtet. Die Brände erstreckten sich über eine Gesamtfläche von 950'000 Hektar, sagte Cliver Rocha von der Landes-Forstverwaltung am Samstag.

32 Prozent des Chiquitano-Waldes seien zerstört, 1871 Familien in dutzenden Ureinwohner-Siedlungen seien betroffen.

Die Feuerwehr kämpft seit Tagen gegen die durch illegale Brandrodung ausgelösten Feuer. Dabei ist auch ein US-Löschflugzeug vom Typ Boeing 747-400 «SuperTanker» im Einsatz. Am Boden kämpfen Feuerwehr, Armee, Polizei und Freiwillige gegen die Flammen.

Boliviens Präsident Evo Morales hatte die übrigen Staaten der Amazonas-Region am Freitag zu einer Krisensitzung aufgerufen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. August 2019 00:53
aktualisiert: 25. August 2019 08:40